f

EMail Print

www.filmwochenende.de

Russischer Kurzfilmblock

When:
  -
Where:
CinemaxX 4 -
Category:
Russland Kurzfilm
Weitere Termine:
  -

Tri istorii ljubvi/ Drei Liebesgeschichten (Svetlana Filippova)

Russland / Deutschland 2007 | 12 min | OmeU


Inhalt

Wie oft muss man die Liebe verlieren, bevor man sich selbst verliert? Der Film erzählt in drei Geschichten wie ein Dichter nach seiner Liebe sucht … Der Hintergrund ist die Biografie des russischen Dichters Wladimir Majakowski. Animation und die seltene Videochronik aus dem Jahr 1917, die die Regisseurin im Krasnogorsker Kinoarchiv gefunden hat, bilden in diesem Trickfilm eine Einheit. Der Dichter versteht, dass nicht jeder Mann die Stärke der Liebe gleich ertragen kann…

 

Synopsis

How many times do you have to lose love before you lose yourself? And what does this mean if you are a poet? And in this case, a poet within the Russian Revolution? A film with Russian archive material from 1917 and modern animation. 


 Wremja i Mesto/ Zeit und Ort (Marat Magambetov)


Russland/Deutschland 2011 | 30 min | OmeU

Inhalt

„Zeit und Ort“ ist ein Stimmungsfilm von Marat Magambetov. Moskau. Leningrader Bahnhof. Das ist der Ort. Unsere Gegenwart. Womit füllt sich dieser Ort in unserer Zeit, welche Menschen sind da, welche Gefühle haben sie, wie verändert sich der Ort in den Augen unterschiedlicher Menschen, welche Schicksale treffen wir dort: all das sind die Fragen, die im Film widergespiegelt werden. Der Film zeigt kunstvoll den Übergang zwischen Leben und Kunst.
 

Synopsis

The time and place is a cinematic feeling by Marat Magambetov. Moskau. Leningrad Station. This is the place. The time is the present. What fills this place in our time? Who is there? What are they feeling? How does this place  change in the eyes of the different observers? And what fates will we meet? These are the questions mirrored in this film. It shows, ornately, the transition between life and art.


More Zhelanij/ Meer der Wünsche (Shota Gamisonia)


Russland 2010 | 27 min | OmeU

Inhalt

Der Film „Meer der Wünsche“ des georgischen Regisseurs Shota Gamisonia erzählt im Stil von Beckett, Tschechow, Fellini und Tati, so die Jury des Cottbuser Filmfestivals, von der Sehnsucht zweier Freunde nach dem Meer. Alle Menschen haben Wünsche, auch wenn sie absurd sind… Damit können die Freunde den ganzen Tag verbringen.


Synopsis

A day in the life of two lazy Moscovites. Their city is by the sea, the sun is shining and the wine is home-made. A team of Ukrainian synchronised swimmers is training on an imaginary Moscow beach - the two friends should really
go and watch. Or will they stay in the shade after all, or go for a picnic in the mountains? Too many choices. Their mild intoxication proves catching in this slightly absurdist dream.


 Gurban/ Opfer (Anar Abbasov)


Russland 2011 | 25 min | OmeU 

Inhalt

Der Vater von drei Töchtern begibt sich auf Pilgerfahrt zum heiligen Berg, um ein Opfer darzubringen, denn er wünscht sich einen Sohn…

 

Synopsis

A father of three daughters goes on a pilgrimage to Mount Athos to perform a sacrifice asking God for a son...