f

Preisträger und erste Bilanz

There are no translations available.

 "Lal Gece" gewinnt den Zuschauerpreis

Das 38. Internationale Filmwochenende Würzburg nähert sich seinem Finale. Derzeit werden im Saal 1 des Cinemaxx die Gewinner des Publikumspreises bekanntgegeben. 

Read more: Preisträger und erste Bilanz

 

Kreativer Blumenschmuck im Central

There are no translations available.

Zusammenarbeit mit Ochsenfurter Berufsschule

Im Stadtbild ist das Internationale Filmwochenende in diesem Jahr mit Plakaten und Fahnen im neuen Look präsent. Doch auch für die Ausgestaltung der Spielstätten, und hier besonders des Programmkinos Central im Mozartareal, haben sich die Organisatoren etwas neues einfallen lassen.

Read more: Kreativer Blumenschmuck im Central

 

Das Filmland Rumänien im Fokus

There are no translations available.

„Dezemberkinder“ und surrealer Humor

Im Mittelpunkt des Spielfilmprogramms auf dem 38. Internationalen Filmwochenende Würzburg steht in diesem Jahr der rumänische Film. Im geschichtlichen Bogen zwischen dem Ende der Ceausescu-Diktatur im Jahr 1989 und der Westintegration des Landes, die im EU-Beitritt 2007 gipfelte, musste sich das rumänische Kino vollkommen neu erfinden – und das tat es mit bemerkenswertem künstlerischen Erfolg, von dem auf dem Würzburger Festival gleich fünf Spielfilme zeugen.

Read more: Das Filmland Rumänien im Fokus

 

Sonderveranstaltungen im Rahmen des Filmwochenendes

There are no translations available.

Von Heinz Sielmann bis Leslie Feist

Die Verbindung von Film und Musik hat bereits Tradition beim Internationalen Filmwochenende. In diesem Jahr kümmert sich darum das Team des Jugendkulturhauses Cairo, das unter anderem ausgewählte Musikfilme zeigt. Tierfilme aus allen Kinoepochen und ein in Würzburg gedrehter Kurzfilm sind ebenfalls zu sehen.

Read more: Sonderveranstaltungen im Rahmen des Filmwochenendes

 

Rund 50 Langfilme aus 20 Ländern im Programm

There are no translations available.

Der Wettbewerb des Weltkinos
In diesem Jahr findet das Internationale Filmwochenende Würzburg zum zweiten Mal an seinem neuen Termin zwei Wochen vor Ostern statt. Vom 22. bis zum 25. März können sich die Würzburger Filmfans auf ein reiches Programm an internationalen Spiel- und Dokumentarfilmen aller Genres freuen – und das bereits zum 38. Mal.

Read more: Rund 50 Langfilme aus 20 Ländern im Programm

 

Das Filmwochenende bekommt ein neues Gesicht

There are no translations available.

Neue Homepage – erstmals Online-Buchung möglich

Die Filminitiative Würzburg hat kurz vor Beginn des 38. Internationalen Filmwochenendes ihre Internetseite komplett überarbeitet. Ziel war es zum Einen, die Seite zeitgemäßer und einfacher bedienbar zu gestalten, zum Anderen sollte der neue Look des traditionsreichen Festivals, den die Würzburger von den zahlreich im Stadtbild präsenten Plakaten kennen, auch online wiedergegeben werden. 

Read more: Das Filmwochenende bekommt ein neues Gesicht

 

38th International Film Festival: Are you ready?

Würzburg can do it too! Two weeks before Easter, film-lovers can dive into darkness and loose themselves in other worlds, in other times and dimensions. For those of you who find the bigger festivals difficult to navigate, the International Film Festival in Würzburg is the festival for you. For more than three decades, Würzburg has held its own in one of the most competitive markets worldwide and is one of the last remaining festivals in its age group to be solely run by volunteers.

This year, we have many surprises in store for you. Though we will screen more than 60 films from around the world, our focus this year is on Romania and Constantin Florescu, the talented actor from the highly-praised film, Nunta in Bessarabia, will be our guest. In addition to Romania, another highlight is our very diverse documentary section. Whether you’re intersted in the "cold paradise" for big surf documented in Joel Conroy’s, Waveriders, or in Paul Watson’s battle depicted in Trish Dolman’s, Eco Pirate: The Story of Paul Watson, or in one man’s journey detailed in Ben Rivers’, Two Years at Sea, we have what you are looking for and more.

One guest wouldn’t be enough for you, so, in addition to Constantin Forescu, we invited more than twenty other guests from around the world and are looking forward to hearing all they have to say. Guests at a film festival are truly golden for they allow us, the audience, to see cinema from a perspective often lost in our everyday cinematic expierence. Whoever thinks that only the big names go to Berlin, the Traviani brothers, winners at this year’s Berlinale, were in Würzburg representing their film thirty years ago. So, dear festival-goers, stay tuned...who knows who you’ll run into on Würzburg's streets this year??!

Now that all is said and done, it’s up to you, to plan, watch, and enjoy. If you need a break in-between screenings, remember our lounge at Coworking (Veitsöchheimerstr. 14). The crew from Cairo has planned a venue that will knock your socks off; they will woo you with movies, music, food, drink, and wi-fi. Drop by, sit awhile, surf the net, have a coffee, join us! Did we mention that all events at Coworking are free of charge?

Looking forward to seeing you soon! 

Read more: 38th International Film Festival: Are you ready?

 
There are no translations available.

Die ersten Programmschwerpunkte stehen fest

Die Filminitiative Würzburg gibt die ersten thematischen Schwerpunkte für das Programm des 38. Internationalen Filmwochenendes bekannt. So steht in diesem Jahr das Filmland Rumänien im Fokus.

Read more: Die ersten Programmschwerpunkte stehen fest